Dies ist eure Mitmach Seite - l'art pour l'art

Weiter unten findet ihr nun etliche Reizthemen (teaser), die für ein seelisch-geistiges Wachstum durchaus von Bedeutung sind. Solche Themenvorschläge können gerne auch von euch selbst eingebracht werden, es dürfen natürlich auch eigene Artikel zu den Themen sein oder sonstige kreative Produkte und Selbstoffenbarungenähnlich der Seite ‚Gifty’s  saTIERische  poems‘ gleich neben an >>.

Lasst also euren Geist, eure Inspirationen einfach mal laufen… – ganz absichtslos – nur so aus Spaß – l’art pour l’art. Jeder hat immer etwas zu sagen! Bedenkt: „Wir sind nur Mund…“ (Rilke), besonders dann, wenn jemand schon im vertieften Flow Modus schreibt, malt usw.
Wichtig!
Euer schöpferischer Selbstausdruck wird auf der „Members“ Seite für alle dann auch veröffentlicht, sofern er von euch auch freigegeben wurde.

Die Absicht dahinter: Diese Übung dient auch als eine Lernzielabfrage für euch selbst.
Ihr könnt sie immer und immer wieder machen. Also:Wer wählt sich ein Thema aus? Wer schickt schon mal eine Stoffsammlung an Edith? Wer ein Gedicht? Eine Zeichnung? ein Foto? Wer malt ein Symbol? Wer formuliert eine Fabel? Wer möchte ein Schmuckstück fertigen, eine Collage? Wer macht ein Video? Und, und, und…

Überlegt nicht lange, sonst zerdenkt ihr das Thema. Hört auf eure Impulse! Es muss nichts dabei „herauskommen“, denn niemand kann jetzt schon sagen, wozu es irgendwann dienen wird. (Das ist aber ein eigenes Thema…) Los geht’s…! Wählt euch ein Thema, das euch anmacht – oder ein ganz anderes – oder gar keines. Viel Spaß!

  • Der Mensch als multidimensionales Wesen – die verschiedenen Stufen des Bewusstseins?
  • Hinweis auf Reinkarnation? Es war Sigmund Freud, der sagte, jeder sei für sein Unbewusstes selbst verantwortlich? Wieso?
  • Kirche, Politik und Medizin – Gehirnwäsche auf höchstem Niveau?
  • Astrologen denken in Analogien. Ist das nicht ein Widerspruch?
  • Das Leben stirbt mit dem Tod. Wann aber stirbt der Tod?
  • Psychoanalyse – Folterwerkzeug für das EGO?
  • „Die Geisterwelt ist nicht verschlossen… „(Goethe)

Weitere mögliche Themen

  • „Und setzet ihr nicht das Leben ein, … „(Schiller)
  • Systemtheorie und ganzheitliches Denken
  • Was ist eine technokratische Ideologie?
  • Wozu braucht und gebraucht der Mensch Rituale
  • Beziehungsweisen – Beziehungswaisen – Beziehungswissen
  • „Leiden oder Erkenntnis“ bedeutet was?
  • Ist ein guter Lehrer nicht immer auch ein Geistführer?
  • Schizophrenie, was ist das wirklich?
    „Der Mensch als Selbstgestalter seines Schicksals“ Prof. Dr. Julius Hartmann

    Habt ihr Lust bekommen? Wenn eine Idee aufkommt, notiert sie und setzt sie möglichst schnell um.

Meldet euch dann bitte an, um einen inneren Ausdruck von euch zu posten

Und schreibt uns zum Beispiel so - oder ähnlich - oder auch ganz anders:

Hallo, liebe Redaktion, hier könnt ihr mein Lieblingsgedicht von Goethe lesen. Es kann gerne gepostet werden. Ich finde, es skizziert den Geist unserer Gruppe. Findet ihr nicht auch? Ich möchte es an alle weitergeben. Hier ist es:

Eins und Alles

Im Grenzenlosen sich zu finden,
Wird gern der Einzelne verschwinden,
Da löst sich aller Überdruß;
Statt heißem Wünschen, wildem Wollen,
Statt läst’gem Fordern, strengem Sollen
Sich aufzugeben ist Genuß.

Weltseele, komm‘ uns zu durchdringen!
Dann mit dem Weltgeist selbst zu ringen
Wird unsrer Kräfte Hochberuf.
Teilnehmend führen gute Geister,
Gelinde leitend, höchste Meister,
Zu dem, der alles schafft und schuf.

Und umzuschaffen das Geschaffne,
Damit sich’s nicht zum Starren waffne,
Wirkt ewiges lebend’ges Tun.
Und was nicht war, nun will es werden
Zu reinen Sonnen, farbigen Erden,
In keinem Falle darf es ruhn.
 
Es soll sich regen, schaffend handeln,

Erst sich gestalten, dann verwandeln;
Nur scheinbar steht’s Momente still.
Das Ewige regt sich fort in allen:
Denn alles muß in Nichts zerfallen,
Wenn es im Sein beharren will.“

Hier geht's zu eurer Anmeldung

Praxis der Ulmer Heilandragogik

c/o Martin Egle
Eichenhang 236
89075 Ulm

info@heilandragogik.de       Datenschutz       Impressum