Unser Angebot galt früher mehr jenen Menschen, die sich in der Welt schlecht zurecht finden konnten - und ihre Innewendung darüber vernachlässigten. Heute arbeiten wir verstärkt mit den bereits Fortgeschrittenen, die schon genau wissen, dass sie ihre Schöpfungskräfte nur aus ihrem Inneren beziehen können und deshalb ihr geistiges Werden noch mehr in den Vordergrund stellen - nicht nur für sich selbst, sondern zum Wohle des Ganzen und ad majorem gloriam dei.

Aktive Selbsterforschung ist hierbei - mehr denn je - notwendig. Wer das nicht bejahen kann, ist bei uns derzeit nicht richtig.

AUFGEPASST! Dieses Bildungsprojekt wurde schon in den 90-ger Jahren vom Gesundheits- und Sozialministerium BW begutachtet und als Prävention für mehr Gesundheit und weniger Krankheit ausdrücklich empfohlen. Wir seien eine Spezialtruppe innerhalb der Gesundheitsvorsorge, so sagte man uns, die unbedingt noch mehr Verbreitung finden sollte.

Nochmal zur Wiederholung, worum geht es hier?

Um im christlichem Duktus zu sprechen, (vergl. auch 1.Kor.), führen wir ernsthaft Interessierte an jene hohen Geister und Genien heran, die immer wieder auf den „Tempel des Heiligen Geistes im Inneren des Menschen“ verweisen, auf die Stimme für Gott (vergl. das Buch ACIM oder K.O. Schmidt u.a.)  und dies aus eigener Erfahrung heraus auch so lebten.

Und wir meinen – in Anlehnung an den indischen Philosophen Osho – es schimpfe  niemand über diesen Zeigefinger, sondern schaue jedermann dort nach, wo dieser Finger hinzeigt – z.B. auch zu Rilke, der uns darauf hinwies: „Wir sind nur Mund…“ und damit die menschliche Bestimmung mit poetischem Worten umschreibt.

Und so muss jeder gehen und selbst suchen. Hilfe ist für jeden, der ernsthaft sucht,  immer gegeben. Doch nur die Mutigen machen dann auch noch den Schritt hinter den Schleier des Egos. Und darum geht es uns heute. „Viele sind berufen, aber nur wenige wählen (die Erleuchtung)“ heist es im Buch ACIM. Ob ihr hierfür besonders geeignet seid, erkennen wir an eurem Horoskop. Deswegen bitten wir um eure genauen Geburtsdaten, also Datum, Geburtsort und die genaue Uhrzeit vom Standesamt eures Geburtsortes.
Wohlan! Das alles ist natürlich ohne Gewähr.

Und nun die Einzelheiten für eine Bewerbung  bei uns:

Wir starten nun bald wieder eine neue Gruppe mit ca. 6 – 8 Teilnehmern und freuen uns über eure Bewerbung.

Der Mitliedsbeitrag bei uns beträgt mtl. 9,90 €.

Ihr bekommt allein dadurch schon den Zutritt zu der Mitgliederseite und den speziellen Zugang zu den tiefgeistigen Epistolae für euer Selbststudium, die wir aber auch gemeinsam immer wieder bei gemeinsamen, kostenpflichtigen Gruppen Treffen (Sermones) besprechen.
Ihr könnt jederzeit kündigen, aber nicht beliebig wieder beitreten. Haben sich etwa 6 – 8 neue, ernsthafte  Interessenten gemeldet, kann dann wieder eine Gruppe beginnen. Und das kann dauern. Wir machen kein großes Trara. Wir wollen in Ruhe und ganz besinnlich arbeiten – eher vergleichbar einem Klosterbetrieb – und nicht zum leichten Vergnügen dasein. Auf große Veranstaltungen und Events verzichten wir bewusst.
Doch zögert auch nicht zu lange, „Denn wer zu spät kommt, den bestraft das Leben!“, waren die Worte eines großen Staatsmanns.

Achtung! Eure Daten sind geschützt, wir unterstehen berufsbedingt der gesetzlichen Schweigepflicht. Diese Schweigepflicht ist auch für euch alle – als Mitglieder bei uns – obligatorisch.

Bitte bewerbt euch für eine ernstgemeinte Mitgliedschaft unter  info@heilandragogik.de  Dazu erbitten wir eure genauen Geburtsdaten, den Geburtsort und einen persönlichem Lebenslauf, sowie eine kurze Vorstellung.
Natürlich geht dies auch per Post.

Als nächstes Projekt werden wir unter Anwendung der Inhalte der Ulmer Heilandragogik eine neue und interessante Ausbildung für Profis anbieten. Stichwort: „Erkenntnis Pädagogik für Professionelle“ oder anders: Für die „Leuchtturm Anwärter“. Dafür wird derzeit noch ein Konzept fertig gemacht und eine extra Homepage erstellt. Interessierte können sich schon unverbindlich melden und vormerken lassen.

© Praxis der Ulmer Heilandragogik | Alle Rechte vorbehalten

info@andragogik.de     Datenschutzerklärung     Impressum